Seite auswählen

Haferflockenbrot Rezept – mit Topfen und Apfel

Haferflockenbrot Rezept – mit Topfen und Apfel

Haferflockenbrot Rezept mit Topfen und Apfel. Brot ist für viele Menschen ein wichtiges und alltägliches Nahrungsmittel. Die von der Industrie hergestellte Massenware hält aber oft nicht mehr das, was sie verspricht und trägt auch eine Mitschuld an der Verfettung der Gesellschaft. Brot selber backen ist keine große Hexerei und es macht Spaß, halbwegs zu wissen, was man isst.

Werbung

Haferflockenbrot Rezept zum selber backen

Das Rezept für ein Haferflockenbrot ist denkbar einfach: 500 Gramm Speisetopfen, 3 Eier, 500 Gramm Haferflocken, einen geriebenen Apfel, einen Teelöffel Salz und ein Päckchen Backpulver in einer Schüssel vermengen. Die Masse in eine Kastenform füllen (inkl. Backpapier) und bei ca. 170 Grad für ca. 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben, bis es eine knusprige Rinde bekommt. Du kannst mit einer Nadelprobe testen, wann das Brot fertig ist. Klebt noch etwas Teig an der Nadel, dem Messer oder dem Zahnstocher, muss das Haferflockenbrot noch länger backen. Auskühlen lassen und fertig ist ein super saftiges, sättigendes, gesundes und sehr leckeres Brot.

Haferflockenbrot Rezept – verschiedenen Varianten

Du hast Probleme mit dem Backpulver? Du kannst das Backpulver auch gerne weglassen. Das Brot wird dann etwas kompakter und geht nicht so auf. Es ist aber trotzdem sehr schmackhaft. Man kann das Haferflockenbrot Rezept auch noch etwas pimpen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Man kann zum Beispiel ein paar Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Walnüsse, Leinsamen oder Chiasamen hinzufügen – so hat man jedes mal ein neues gesundes Geschmackserlebnis.

Magertopfen oder Speisetopfen?

Ich backe meine Brote mit normalem Speisetopfen. Magertopfen enthält in der Regel mehr Zucker. Der fehlende Geschmack aufgrund des geringeren Fettanteils wird mit der Zugabe von Zucker wettgemacht. Lass dich nicht von den fettarmen und kalorienarmen Lebensmitteln täuschen! Diesen wird zu 99,9% mehr Zucker zugeführt. Kohlenhydrate und Zucker sind für den Fettaufbau verantwortlich. Daher ist der normale Speisetopfen mit mehr Fett die bessere Alternative zum fettarmen Magertopfen mit mehr Zucker.

Du glaubst, mit Magertopfen an dein Fett zu gehen? Dann lies dir mal diesen Bericht durch: → Magertopfen

Dr. Pain 2.0

CEO, flim-flam.city

Die Oktoberfest Diät mit Bratwürstel und Sauerkraut

Die Oktoberfest Diät mit Bratwürstel und Sauerkraut

Die Oktoberfest Diät ist eine ganz spezielle Diät und nicht für jede Person geeignet. Zuerst muss man immer unterscheiden zwischen gesunden Lebensmitteln und „ungesunden“ Lebensmitteln, die einem beim Abnehmen helfen. Ja, man kann auch mit sehr leckeren und...

mehr lesen
Superfoods und EU-Vermarktungsgesetze

Superfoods und EU-Vermarktungsgesetze

Superfoods sind seit ein paar Jahren der neuestes Schrei. Jedes Jahr werden neue Superfoods entdeckt und „neu“ auf den Markt gebracht. Meist handelt es sich bei diesen Powerfoods um altbekannte Gemüsesorten, die bereits unsere Urururgroßmütter täglich in der Küche...

mehr lesen

Über den Autor

Dr.Pain 2.0

Dr. Pain 2.0 ist ein OldSchool Fanatiker und ein Experte auf seinen Gebieten. Doch was sind seine speziellen Themen? Auf flim-flam.city findest du mehr über seine Interessen wie: Fitness, Ernährung, Lifestyle, Gesundheit, Internet, Webdesign, SEO Webseitenoptimierung, Affiliate Programme, Geld verdienen im Internet, Autos und coole Reisen. Danke für deinen Besuch und viel Spaß auf der Seite.