Ex-Bundeskanzler rät zu Alkohol oder Psychopharmaka. Nein, das war nicht die Aussage eines Komikers im Sommerkabarett, sondern die Aussage des Ex-Bundeskanzlers Karli, der aus jahrzehntelanger Erfahrung spricht. Das österreichische Volk darf nur mehr anstoßen, wenn es gut drauf ist. Ansonsten muss es auf Alkohol verzichten und zu Psychopharmaka greifen. Welche Tabletten Karli bevorzugt, hat er uns leider noch nicht mitgeteilt. Er hat aber schon eine gute Partnerfirma im Ärmel und wird bald mit einem TOP-Produkt den Markt erobern. Eventuell wird es sogar ein verpflichtendes Gaudijaukal* geben.

Alkohol oder Psychopharmaka – Warum nicht beides?

Nach dieser kompetenten Aussage haben aber wieder zigtausende Bürgerinnen und Bürger ein paar Fragen. Darf man beides auch mischen? Und wann kommt das „Happyfeeling“ endlich in Form einer Spritze? Das Volk ist es ja gewohnt, sich nicht zugelassenes Zeug zu spritzen und freut sich schon sehr auf das neue Gaudijaukal. Einige können es gar nicht mehr abwarten und so stürmten bereits hunderte Sektenanhänger der Regierung in die nächstgelegenen Bahnhöfe. In Österreichs Bahnhöfen kursieren bereits Vorläufer des Gaudijaukals.

Wird der Ex-Bundeskanzler und die Regierung auf Psychopharmaka getestet?

Wer will schon von einem depressiven Haufen regiert werden? Eine neue Umfrage hat ergeben, dass bereits 110% der Österreicherinnen und Österreicher regelmäßige Tests im Parlament befürworten. Die Bevölkerung möchte sicher gehen, dass beim Denkvorgang auch keine Aussetzer zu erwarten sind. Beim Ex-Bundeskanzler befürchten Expertinnen und Experten, dass er bereits seit seiner Kindheit Psychopharmaka einwirft wie Smarties.

Ex-Bundeskanzler – Aufruf an seine alten Schulkollegen

Dem Volk geht es schon lange nicht mehr gut. Also wird auf Alkohol komplett verzichtet. Beides auf einmal einzunehmen, ist laut dem Ex-Bundeskanzler verboten und viel zu gefährlich. Welche negativen Auswirkungen das Mischen von Alkohol und Psychopharmaka hat, sieht man in der Regierung sehr gut. Es gibt auch einen Aufruf an Karlis alte Schulkolleginnen und Schulkollegen. Bitte entschuldigt euch endlich für das Mobbing, das ihr ihm angetan habt. Er hat es bis heute nicht verkraftet.

Das war der Bericht: Ex-Bundeskanzler rät zu Alkohol oder Psychopharmaka

*Begriffserklärung Gaudijaukal: Spritze mit lustigem Inhalt

Begriffserklärung: Psychopharmaka

Dr. Pain 2.0

CEO, flim-flam.city

Rechtlicher Hinweis

Das wäre natürlich eine clickbaiting Headline und ein toller Onlinebericht oder nicht? Diese wertfreien Zeilen sind Satire und dienen der seichten Unterhaltung im Internet.