Angstattacken bekämpfen! Das kürzlich im Buchschmiede Verlag erschienene Buch „Das Geheimnis des Conviction Effects, die Macht der eigenen Überzeugung“ von Roland Wiednig entschlüsselt unter anderem Angst und Angstattacken und findet dabei hilfreiche Antworten.

Angst – Angstattacken

Angst ist ein Thema, das immer und überall präsent ist. Bereits Franklin D. Roosevelt, Präsident der USA (1933 bis 1945), warnte in seiner Antrittsrede:
„So lassen Sie mich denn als Allererstes meine feste Überzeugung bekunden, dass das Einzige, was wir zu fürchten haben, die Furcht selbst ist – die namenlose, blinde, sinnlose Angst, die die Anstrengungen lähmt, derer es bedarf, um den Rückzug in einen Vormarsch umzuwandeln.“

C&A Summer Banner
Kirstein
Werbung
Angstattacken bekämpfen

Angstattacken natürlich bekämpfen

Dass Angst als ein natürlicher Schutz vor Gefahren überlebenswichtig ist, bestreitet niemand. Das oft zitierte Beispiel des Säbelzahntigers sei hier nochmals erwähnt: Ohne Angst hätten wir Menschen in Urzeiten niemals die Energie aufbringen können, die erforderlich war, um gegen einen doch sehr übermächtigen Gegner, wie einen Säbelzahntiger, zu kämpfen beziehungsweise vor ihm zu flüchten. Dazu war ein gehöriger Hormonschub an Adrenalin und Cortisol erforderlich und natürlich die vollständige Fokussierung auf die unmittelbare Gefahr. Die natürliche („gesunde“) Angst hatte damals genauso wie heute die Aufgabe, uns zu schützen.

Du willst deine Angstattacken natürlich bekämpfen?

Buchvorschlag – Das Geheimnis des Conviction Effects

Andererseits gibt es auch die „ungesundeAngst. Ein extrem unangenehmes Phänomen, das sich als pathologische Angststörung manifestieren kann. Bei einem derartigen Krankheitsbild sind die Angst selbst und die Reaktionen darauf in hohem Maß unangemessen. Das führt zu sehr belastenden und unangenehmen Situationen für die Betroffenen. Bei Angstattacken entsteht eine Dynamik, die darin mündet, dass nicht nur eine unangemessene Angst vor einer Situation, einer Person, einem Tier usw. entsteht, sondern vielmehr auch die Angst vor dem ängstlichen Zustand selbst in den Vordergrund tritt. Dieses Angstgefühl ist so stark in den Betroffenen verankert, dass allein schon die Vorstellung, es könnte wieder zu Tage treten, das Gefühl auch tatsächlich auslöst. Also nicht nur die Angst in nicht wirklich gefährlichen Situationen ist unangemessen übersteigert, sondern auch eine entwickelte Erwartungsangst (Angst vor der Angst).

Dieser Zustand ist für alle, die darunter leiden, ausgesprochen unangenehm und lebenseinschränkend. Es gilt Strategien und Denkweisen zu entwickeln, die diesen Zustand Schritt für Schritt aufheben.

Das Buch von Roland Wiednig mit dem Titel „Das Geheimnis des Conviction Effects, die Macht der eigenen Überzeugung“ kann helfen, aus den dunklen Gassen einer Angststörung zu finden und Betroffene auf dem Weg zu einem guten Leben begleiten.

Danke für deinen Besuch auf: Angstattacken bekämpfen von Roland Wiednig.
Mehr News über Gesundheit kannst du hier finden: Gesundheitsnews
Hier geht es zum Buch: „Das Geheimnis des Conviction Effects, die Macht der eigenen Überzeugung“ von Roland Wiednig Buchtipp
Dr. Pain 2.0

CEO, flim-flam.city